Pfad:
Startseite » vocabene » Blog » Blog lesen

Hörproben-Modul in der Erprobung

10.01.2011, 12:11 von Holger Teichert (Kommentare: 0)

Demnächst können Sie endlich auch Hörproben von vocabene direkt im Internet erleben.

Wer im Internet Hörproben eigener Interpretationen für den Besucher der Website zugänglich machen will, muss laut geltendem Recht 100,00€ jährliche Pauschale an die GEMA zahlen um dazu berechtigt zu sein. Widersinnigerweise gilt das auch dann, wenn die jeweiligen Titel (und auch Notenausgaben) dem Urheberrecht gar nicht (mehr) unterliegen, oder wenn es sich um eigene Titel handelt, bei denen der Veröffentlicher selbst Urheberrechtsinhaber ist.

Diese Regelung macht es kleinen Ensembles, für die 100,00€ im Jahr ein großer Betrag sind, nahezu unmöglich diesen Service anzubieten.

Von der GEMA-Regelung nicht eingeschlossen sind Veröffentlichungen auf öffentlichen Videoportalen wie YouTube, Vimeo, Dailymotion usw.. Natürlich muss sich der Accountinhaber auch hier an das Urheberrecht halten, aber der Betrag von 100,00€ entfällt.

So sind wir nun dabei, eine entsprechende Funktion auf unserer Seite bereitzustellen, mit der es möglich sein wird, Veröffentlichungen auf diesen Portalen als Hörproben für den Besucher einzubinden. Die Funktionen wurden bereits umfangreich getestet.

Der Nutznießer ist zukünftig der Besucher, dem ein weiteres Servicemodul zur Verfügung steht und für den unsere Seite um eine wichtige Funktion bereichert wird. In Kürze wird unsere Seite unter Audio nun endlich zum Klingen gebracht.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?